2C for ART

Ian Davenport

Colourfall

Colourfall by Ian Davenport

Am 19. Mai präsentiert der britische Künstler Ian Davenport seine neuesten Arbeiten in der Galerie 2CforArt in Salzburg. Neben einem Gemälde auf Aluminium sind Radierungen und Siebdrucke in kleinen Auflage zu sehen. Die Vernissage findet am Samstag 19. Mai ab 11:00 Uhr statt.

Ian Davenport wurde 1966 in Sidcup in der englischen Grafschaft Kent geboren. Er studierte Kunst am Northwich College of Art and Design und machte 1988 seinen Abschluss am Goldsmith College der University of London. Im selben Jahr nahm er an der Kunstausstellung »Freeze« in den Londoner Docklands teil, die von Damien Hirst kuratiert wurde. 1991 wurde Davenport für den renommierten »Turner Prize« nominiert. An der Biennale 2017 sorgte Davenport mit seinem „Giardini Colourfall“ für Aufsehen, einem 14 Meter langen Gemälde in seinem typischen Stil. Ab September sind Davenports Arbeiten im Rahmen einer umfassenden Museums-ausstellung im Dallas Contemporary in Texas, USA zu sehen.

Das Markenzeichen von Ian Davenport sind seine weltbekannten »Puddle Paintings« (Pfützenbilder). Für diese Bilder bringt Davenport die Farben mit Spritzen auf Aluminiumtafeln auf. »Diese Technik ermöglicht mir eine präzise Kontrolle der Flüssigkeit«, erklärte Davenport in Salzburg. Die Bezeichnung »Puddle Paintings« kommt daher, dass sich die Farben im unteren Bildrand in einer Pfütze sammeln.

Davenports Werke wurden in wichtigen zeitgenössischen Kunstgalerien präsentiert, darunter u. a. die »Tate Britain« in London, die »Paul Kasmin Gallery« in New York oder die »Art Plural Gallery« in Singapur. In den letzten Jahren haben seine Bilder enorme Wertsteigerungen erzielt – für Großformate werden mittlerweile Verkaufspreise von bis zu 120.000 Euro erzielt.