2C for ART

Ian Davenport

Surface

Ausstellung "Surface“ von Ian Davenport in der Salzburger Galerie 2C for ART

Im Rahmen dieser Kunstausstellung in Salzburg zeigt die 2C for ART Kunstgalerie Arbeiten des folgenden Künstlers.

Ian Davenport wurde 1966 bei London geboren und ist vor allem wegen seiner »Puddle Paintings« international bekannt geworden. Davenport kam höchstpersönlich zur Vernissage seiner Ausstellung »Surface« am 22. März in die Mozartstadt. Die Radierungen und Siebdrucke des Londoner Ausnahmekünstlers sind in der noch jungen Galerie in der Rainerstraße bis 4. Mai zu sehen.

Ian Davenport studierte Kunst am Northwich College of Art and Design und machte 1988 seinen Abschluss am Goldsmith College der University of London. Im selben Jahr nahm er an der Kunstausstellung »Freeze« in den Londoner Docklands teil, die von Damien Hirst kuratiert wurde. 1991 wurde Davenport für den renommierten »Turner Prize« nominiert.

Das Markenzeichen von Ian Davenport sind seine weltbekannten »Puddle Paintings« (Pfützenbilder). Für diese Bilder bringt Davenport die Farben mit Spritzen auf Leinwände, Aluminiumtafeln und Faserplatten auf. »Diese Technik ermöglicht mir eine präzise Kontrolle der Flüssigkeit«, erklärte Davenport in Salzburg. Die Bezeichnung »Puddle Paintings« kommt daher, dass sich die Farben im unteren Bildrand in einer Pfütze sammeln.

Davenports Werke wurden in wichtigen zeitgenössischen Kunstgalerien präsentiert, darunter u. a. die »Tate Britain« in London, die »Paul Kasmin Gallery« in New York oder die »Art Plural Gallery« in Singapur. In den letzten Jahren haben seine Bilder enorme Wertsteigerungen erzielt – für Großformate (200 × 200 cm) werden mittlerweile Verkaufspreise von bis zu 80.000 Euro erzielt.