2C for ART

Igor Taritas

The illusion of real space

Ausstellung "The Illusion of Real Space“ von Igor Taritas in der Salzburger Galerie 2C for ART

Bereits eine Woche vor Beginn der Osterfestspielzeit eröffnet die Galerie 2CforArt in Salzburg die nächste Ausstellung. Erstmals in Österreich gezeigt werden die Arbeiten des kroatischen Künstlers Igor Taritas. Die Vernissage findet am Freitag 11. März 2016 ab 18:00 Uhr statt. Der Künstler ist anwesend.

Der Raum ist der zentrale Aspekt in den Werken von Igor Taritas. Damit meint der Künstler nicht nur den (Wohn)Raum auf physischer Ebene. Vielmehr begreift er den Raum als mehrdimensionales Wesen, der das Leben ermöglicht und mit seiner innewohnenden Energie unser eigenes Handeln als spirituelle Wesen beeinflusst.

Igor Taritas kreiert vorwiegend leere Räume voller surrealer und melancholischer Atmosphäre. Durch Raumzersetzung kommt Igor Taritas zum gewünschten Ausdruck und zu der Metaphysik des Raumes. Dieser ist von Einsamkeit, Melancholie, Ungewissheit und Vergänglichkeit geprägt.

Der Künstler baut den Raum mit Hilfe geometrischer Oberflächen und der gewählten Perspektive gezielt auf, bis eine dreidimensionale Oberfläche und Interaktion entsteht. Unwesentliche Elemente werden ausgeblendet, zu sehen sind häufig architektonische Elemente, Schienen, Straßen etc. Durch Schaben, expressive Farbtropfen und verschmutzte Oberflächen entsteht die Illusion eines realen, energiebeladenen Raumes.

Verlassene Räume, leere Industriehallen sind das Spiegelbild unserer Gesellschaft. Wie in den menschenleeren Räumen in den Werken Kiefers und Weischers thematisiert Igor Taritas das menschliche Schicksal. Diese Räume werden zu Denkmälern unserer verfallenden Gesellschaft.

Igor Taritas wurde 1987 in Kroatien geboren. 2013 schloss er sein Studium an der Academy of Fine Arts in Zagreb ab.