2C for ART

2C for ART

Julian Khol

Julian Khol begann seine Karriere als Maler vor mehr als 10 Jahren. Ab 2004 studierte er bei Prof. Ludwig Attersee an der Universität für Angewandten Kunst in Wien. Von 2007 bis 2010 absolvierte er die Meisterklasse bei Herbert Brandl in Düsseldorf mit Auszeichnung. Geprägt ist Khols expressiver, figurativer Stil unter anderem von der Wiener Schule eines Schiele, oder Hrdlicka, ebenso wie vom Amerika der 50er Jahre. Seine Arbeiten wandeln zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion. Sie vermitteln rohe Kraft, verschmitzte Klarheit von Motiven und Farben. Der gemalte Gegenstand vermittelt zwischen Farbfläche und Perspektive und öffnet den Raum in die Dreidimensionalität. Julian Khol: „Man muss die Form als reine Hülle verstehen, die mit Gegenwart gefüllt werden will und immer im Kontext mit dem Vergangenen und dem Zukünftigen steht.“