2C for ART

2C for ART

Wolfgang Volz

Der in Tuttlingen geborene Volz zog noch im ersten Lebensjahr mit seinen Eltern nach Ravensburg und wuchs dort auf. Wolfgang Volz studiert bis 1974 an der Folkwangschule in Essen bei Otto Steinert. Er beendet das Studium mit einer Diplomarbeit „Planetarischer Reiseführer – Die Erde“ bei Professor Erich von Endt. Er arbeitet fortan freiberuflich als Fotograf. Schon 1971 lernt Volz das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude kennen. Er arbeitet für sie zunächst als Fotograf, später auch als technischer Leiter bei Großprojekten wie dem verhüllten Reichstagsgebäude. Bei den Verhüllten Bäumen und der Installation „Die Mauer, 13.000 Ölfässer“ ist er technischer Direktor. „Wir können Christo, Jeanne-Claude und Wolfgang Volz überhaupt nicht mehr voneinander trennen. Wir begegnen einer unzerstörbaren Trinität.“ Seine Fotografien der Projekte von Christo und Jeanne-Claude werden in hunderten Ausstellungen gezeigt.